Veranstaltungen

Diese Messe für Wohn-, Gewerbeimmobilien und Betriebsansiedlung findet immer im März eines jeden Jahres statt. Der Veranstaltungsort ist das Palais des Festivals in Cannes und die Teilnahme ist ausschließlich Fachbesuchern vorbehalten. Auf der Messe können die Immofrauen immer wieder neue Geschäftsmöglichkeiten erschließen und wichtige internationale Fachleute treffen. Das Konferenzprogramm bietet Einblicke in wichtige Bereiche der Immobilienwirtschaft und bietet verschiedene Möglichkeiten um Kontakte aus über 80 Ländern zu knüpfen und sich auszutauschen, ob im Bereich Planung, Städtebau, Vermarktung und mehr…

MIPIM

14. bis 17. März 2023 in Cannes

In diesem Jahr war es wahrscheinlicher wichtiger denn je, sich mit relevanten Playern der europäischen Immobilienbranche auszutauschen und ins Gespräch zu kommen. Die Immofrauen haben diese Gelegenheit am Mittwoch bei einem exklusiven Frühstück genutzt. Viele wichtige Themen wurden besprochen und neue Kontakte geknüpft, um so die aktuellen Herausforderungen der Branche gemeinsam zu meistern.

Wir danken herzlich der DWS Group für ihre großzügige und langjährige Unterstützung bei diesem Event. Ganz besonders möchten wir uns bei der Gastgeberin Benita Schneider bedanken – it was a blast! 🎉 Wir freuen uns auf das kommende Jahr in Cannes.

MIPIM

15. bis 18. März 2022 in Cannes

Nach corona-bedingter, zweijähriger Pause konnten wir im Rahmen der MIPIM 2022 endlich wieder unsere beliebten Immofrauen-Events anbieten:

Mittwoch: Unser exklusives Immofrauen-Frühstück an Bord eines Schiffes ist immer wieder ein ganz besonderes Highlight für alle Beteiligten. Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei den Organisatoren der DWS Group, die uns schon seit Jahren einladen und für einen wunderbaren Start in den Tag sorgen!

Freitag: Internationales Immobilien-Frauen-Frühstück am Stand der Frankfurt RheinMain. Wir bedanken uns bei der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH, die dieses Treffen alljährlich großzügig unterstützt!

Das persönliche Netzwerken ist aus unserer Sicht so viel wertvoller als digitale Formate. Daher freuen wir uns auf die MIPIM 2023! Wer ist noch dabei?

MIPIM

2021

Die diesjährige MIPIM wird vom 07.-08.09.2021 in Cannes in einer sog. September Edition stattfinden. Sie bietet ein „in Person“ Erlebnis, begleitet von einer neuen digitalen Plattform, die der MIPIM-Community das ganze Jahr über zugänglich ist. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier: MIPIM 2021.

Aufgrund des neuen Formats werden die bisher bekannten Formate des Netzwerkens der Immofrauen erst wieder ab 2022 stattfinden. Freuen Sie sich jetzt schon auf das Women in German Real Estate Breakfast an Board eines DWS-Schiffes! Unsere Mitglieder erhalten rechtzeitig eine Einladung per E-Mail.

Wir bedanken uns schon an dieser Stelle herzlich bei den Organisatoren der DWS, die uns schon seit Jahren einladen und für einen wunderbaren Start in den Tag sorgen werden.

MIPIM

2020

Die MIPIM wurde im Jahr 2020 corona-bedingt abgesagt.

MIPIM

12. bis 15. März 2019

Auch in diesem Jahr laden wir unsere Mitglieder und Gäste herzlich zu unseren Netzwerkveranstaltungen ein:

Mittwoch, 13. März 2019, 08.30 – 10.00 Uhr:
Immofrauen-Frühstück auf einem Schiff der DWS (vormals RREEF)

– Begrenzte Teilnehmerzahl, verbindliche Anmeldung erforderlich, Mitglieder werden bevorzugt –

Es handelt sich dabei um ein zwangloses Frühstück, das dem Networking unserer Mitglieder dient. Der Platz auf dem Boot ist begrenzt. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen (an mail@immofrauen.de) vergeben. Angaben über die Liegestelle des Bootes und Wegbeschreibung erhalten die Teilnehmerinnen rechtzeitig vor Beginn der MIPIM.

Wir bedanken uns schon an dieser Stelle herzlich bei den Organisatoren der DWS, die uns schon seit Jahren einladen und für einen wunderbaren Start in den Tag sorgen werden.

Freitag, 15. März 2019, 9.00 – 10.00 Uhr:
Internationales Immobilien-Frauen-Frühstück am Stand Frankfurt RheinMain (Halle Riviera 7, Stand R7.G20)

– Keine Anmeldung erforderlich, Gäste herzlich willkommen! –

Wir laden hierzu ganz herzlich auch die internationalen Immofrauenverbände zum Netzwerken ein. Das Frühstück ist selbstverständlich kostenlos! Bitte reichen Sie doch die Einladung weiter und bringen Sie Gäste mit! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie erleichtern uns aber die Planung, wenn Sie uns einen kurzen Hinweis geben, ob und mit wem Sie planen, zu kommen.

Wir bedanken uns bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Frankfurt, die dieses Treffen alljährlich großzügig unterstützt!

MIPIM

13. bis 16. März 2018

Wir laden unsere Mitglieder und Gäste herzlich zu unseren Netzwerkveranstaltungen ein am:

Mittwoch, 14. März 2018, 08.30 – 10.00 Uhr:
Immofrauen-Frühstück auf dem Schiff von RREEF

– Begrenzte Teilnehmerzahl, verbindliche Anmeldung erforderlich, Mitglieder werden bevorzugt –

Es handelt sich dabei um ein zwangloses Frühstück, das dem Networking unserer Mitglieder dient. Der Platz auf dem Boot ist begrenzt. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen (an mail@immofrauen.de) vergeben. Angaben über die Liegestelle des Bootes und Wegbeschreibung erhalten die Teilnehmerinnen rechtzeitig vor Beginn der MIPIM.

Wir bedanken uns schon an dieser Stelle herzlich bei den Organisatoren von RREEF, die uns wie alljährlich eingeladen haben und für unseren guten Start in den Tag sorgen werden.

Freitag, 16. März 2018, 9.00 – 10.00 Uhr:
Internationales Immobilienfrauen-Frühstück am Stand Frankfurt RheinMain (Halle Riviera 7, Stand R7.G20)

– Keine Anmeldung erforderlich, Gäste herzlich willkommen! –

Bei dieser Veranstaltung steht das Netzwerken der internationalen Immofrauenverbände im Vordergrund. Sie alle sind dazu herzlich eingeladen, das Frühstück ist selbstverständlich kostenlos! Bitte reichen Sie doch die Einladung weiter und bringen Sie Gäste mit! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie erleichtern uns aber die Planung, wenn Sie uns einen kurzen Hinweis geben, ob und mit wem Sie zu kommen planen.

Wir bedanken uns bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Frankfurt, die dieses Treffen alljährlich großzügig unterstützt!

Auf der größten Fachmesse für Immobilien und Investitionen in Europa sind auch die Immofrauen regelmäßig vertreten. Die Messe findet immer Anfang Oktober auf dem Gelände der Messe München statt und bietet eine große Plattform für Diskussionen, Austausch und Ehrungen im Bereich Immobilien. Dabei ist es den Immofrauen besonders wichtig sich innovativ und zukunftsorientiert zu präsentieren.

EXPO REAL

2022

Unsere bewegendsten Momente

Leider können Sie unseren EXPO REAL-Trailor nur ansehen, wenn Sie in den Datenschutzeinstellungen die Option „YouTube erlauben“.

Verleihung des Ingeborg-Warschke-Nachwuchsförderpreises

Wir starten am 04.10.2022 um 16 Uhr am Messestand der Stadt München (Halle A1, Stand 320) mit der Preisverleihung unseres Ingeborg-Warschke-Nachwuchsförderpreises: Bereits zum neunten Mal zeichnen die Immofrauen Absolventinnen immobilienwirtschaftlicher Studiengänge für ihre Abschlussarbeiten aus.

Dazu begrüßen wir Klara Geywitz, Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen und Schirmherrin des diesjährigen Wettbewerbs: In ihrem Grußwort spricht die Ministerin über die zentrale Bedeutung der Nachwuchsförderung für die Immobilienbranche und würdigt die Gewinnerinnen

Podiumsdiskussion „Zukunft unserer Innenstädte“

Im Anschluss laden wir Sie am 04.10.2022 ab 16:40 Uhr am Messestand der Stadt München (Halle A1, Stand 320) ein zu unserer Podiumsdiskussion „Zukunft unserer Innenstädte: Wie gelingt der neue Mix aus Arbeiten, Wohnen und Leben?“. Denn dass wir eine neue Nutzungsmischung in unseren Innenstädten brauchen, ist unbestritten – doch wie kommen wir da hin? Wie gestalten wir das Herzstück unserer Stadt in den kommenden Jahren? Wie schaffen wir eine neue Multifunktionalität und eine neue Aufenthalts- und Lebensqualität für die unterschiedlichen Nutzergruppen?

Darüber sprechen

  • Prof. Elisabeth Merk (Stadtbaurätin der Stadt München)
  • Iris Schöberl (Geschäftsführerin und Head of Institutional Clients der CT Real Estate Partners GmbH & Co. KG, Vize-Präsidentin des ZIA)
  • Prof. Dr. Tobias Just FRICS (Geschäftsführer und Wissenschaftlicher Leiter der IREBS Immobilienakademie, Universität Regensburg)
  • und Ariane Breuer (Mitbegründerin „Die Stadtretter“)

mit Moderatorin Marion Hoppen (Inhaberin hoppen.kommunikation und freiberufliche Pressesprecherin der Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V.).

Impulsvortrag und Netzwerk-Event

Den ersten Messetag lassen wir am 04.10.2022 ab 18:30 Uhr am Stand A2.320 des Freistaats Sachsen mit einem Grußwort unserer Vorständin Patricia Friebel sowie einem fachlichen Vortrag unserer Regionalleiterin Dresden, Claudia Spiegel (AOC | Die Stadtentwickler GmbH), zum Thema „Chancen und Herausforderungen in der Projektentwicklung zum aktuellen Zeitpunkt“ ausklingen.

Hybrid Event „Female Leadership. Male allies. Young talents.“

Zusammen sind wir stärker! Mit diesem Mindset laden das Netzwerk Frauen Verbinden der Messe München, der Verein Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V. und FRAUEN !N FÜHRUNG (F!F) e.V. zu einem spannenden Hybrid-Event am 05.10.2022 von 17:00-18.30 Uhr ein.

Gemeinsam gehen wir der Frage nach, wie der Weg zu mehr Chancengleichheit und Gleichberechtigung in der Immobilienwirtschaft gelingt. Zahlen und Fakten dazu liefern die aktuellen Studien der Frauen in der Immobilienwirtschaft und F!F, die wir vorstellen und in einer anschließenden Panelrunde mit spannenden Gästen diskutieren.

Als Speaker*innen dabei sind:

  • Katrin Williams – Vorstandsvorsitzende Frauen in der Immobilienwirtschaft und Vertriebsleiterin Ost – DOK Systeme
  • Anne Tischer – Vorsitzende Frauen in Führung und Geschäftsführerin Karma she said … Kommunikation für Diversität & werteorientiertes Management
  • Katarina Ivankovic – Geschäftsführerin IIB Institut
  • Norbert Hermanns – Aufsichtsratsvorsitzender Landmarken
  • Prof. Dr. Thomas Beyerle – Managing Director Catella Property Valuation und Präsident gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung

Moderiert wird das Event von Marion Hoppen (Inhaberin hoppen.kommunikation und freiberufliche Pressesprecherin der Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V.).

„Frankfurt als (Immobilien-)Wirtschaftsstandort – auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit“

Immofrauen Rhein-Main zu Gast bei der Frankfurter Wirtschaftsförderung C1.232 am 05.10.2022 von 17:00-18:00 Uhr.

Expert:innen:

  • Oliver Schwebel, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Frankfurt am Main im Gespräch mit
  • Sabine Wieduwilt, Rechtsanwältin, Partner, Dentons Europe LLP, Regionalleiterin Rhein-Main der Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V.
  • Susanne Eickermann-Riepe, Vorstand RICS Deutschland, Vorsitzende des Immobilienbeirats der DGNB, Mitglied im Nachhaltigkeitsrat der BIG, Österreich, Mitglied im ZIA ESG-Rat mit der Keynote „Beyond Pledges“ Jenseits von Absichtserklärungen. Was Nachhaltigkeit wirklich bedeutet.

Panel:

  • Heike Beyer, Head of Asset Management Germany Commerz Real AG
  • Lavinia Gerken, Business Development Logistics Real Estate, WISAG Facility Management Holding GmbH & Co. KG, Regionalteam Rhein-Main der Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V.
  • Prof. Dr. Anja Kleinke, Jade Hochschule
  • Sandra Mengel, Office Head real Estate Operations, alstria office REIT
  • Oliver Schwebel, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Frankfurt am Main
  • Stadträtin Stephanie Wüst, Dezernentin für Wirtschaft, Recht und Reformen, Stadt Frankfurt am Main

Moderation:

  • Sabine Wieduwilt, Rechtsanwältin, Partner, Dentons Europe LLP, Regionalleiterin Rhein-Main der Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V.

International Real Estate Women’s Lounge

Am Donnerstag den 06.10.2022 ab 9:30 Uhr am Messestand der Stadt München in Halle A1, Stand 320 treffen sich am letzten Messetag traditionell die europäischen Partnerverbände der Frauen in der Immobilienwirtschaft zum intensiven Austausch. Seid dabei, wenn sich Immofrauen unter anderem aus Österreich, der Schweiz, Polen, den Niederlanden und Spanien treffen.

Führung „Nachhaltige Gebäude in der Praxis“

Unsere Fachgruppe ESG | Nachhaltigkeit, die BEOS AG und die UNDKRAUSS Bauaktiengesellschaft laden am 06.10.2022 von 12:00-15:00 Uhr zu einem Nachmittag zum Thema „Nachhaltige Gebäude in der Praxis“ ein.

Die Klimaschutzziele können nur erreicht werden, wenn im Gebäudesektor das nachhaltige Bauen umgesetzt wird. Best Practice Beispiele machen vorbildliche Bauweisen sowie innovative Bauprodukte sichtbar und entfalten Vorbildwirkung. Ein solches Projekt ist die Gießerei der BEOS AG in München. Die Gießerei steht für Flexibilität, Innovationen und Nachhaltigkeit.

Wo einst Leichtmetall geflossen ist, sollen künftig Innovationen entstehen. Auf 22.000 m² in 3 Gebäuden verteilt fungiert die Gießerei in Garching nicht nur als moderner Forschungsstandort, sondern ist BEOS‘ Antwort auf umweltschonendes zukunftsgerichtetes Bauen: noch flexibler, noch nachhaltiger, noch innovativer. Fassadenelemente aus Holz und Aluminium schlagen dabei die Brücke zwischen Zukunft und Vergangenheit. Die Gießerei strebt die DGNB Gold Zertifizierung an und verfügt mit Photovoltaik und Fernwärme über eine nachhaltige Energieversorgung. Mit individuellen Raumkonzepten und parkähnlichen Außenanlagen wird eine Unternehmensimmobilie mit Campus-Charakter kreiert, in der sich Mieter unterschiedlichster Branchen wohlfühlen können.

Wir bedanken uns herzlich bei der Landeshauptstadt München für ihre großartige Unterstützung! 💐

EXPO REAL

2021

Als größte Immobilienmesse Europas fand die EXPO REAL vom 11. bis 13. Oktober 2021 in München statt.

Die Immofrauen trafen sich vor Ort mit Baustaatssekretärin Anne Katrin Bohle zum inhaltlichen Austausch. Ein zentrales Thema im Gespräch: Die fehlende Parität in den Führungsebenen der Immoblienwirtschaft.

Die Immofrauen hatten auch die Möglichkeit sich miteinander zu vernetzen:

EXPO REAL

2020

Die EXPO REAL fand im Jahr 2020 corona-bedingt zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr als üblich und dann als sogenanntes „Hybrid Summit“ statt.

Wir hielten an unserem ursprünglichen Datum, dem 6. Oktober 2020, für die Verleihung unseres Nachwuchsförderpreises fest. Daher luden wir alternativ in das ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V. – Hauptstadt-Studio in Berlin ein, wo wir eine hochkarätige Online-Veranstaltung veranstalteten. Unter dem Motto „Immobilien. Frauen. Zukunft.“ gab es zuerst eine Podiumsdiskussion, unter anderem mit Staatssekretärin Anne Katrin Bohle und weiteren spannenden Gästen, zum hochaktuellen Thema „Unsere Städte im Wandel: Chancen und Risiken“.

Anschließend wurde der Ingeborg-Warschke-Nachwuchsförderpreis zum achten Mal verliehen.

Einen interessanten Einblick in die 20-jährige Vereinsgeschichte sowie einen Ausblick auf unsere Ziele in der nahen Zukunft bot der anschließende Jubiläumstalk.

Unter folgenden Link können Sie sich die Veranstaltung noch mal in voller Länge ansehen: Immobilien. Frauen. Zukunft.

EXPO REAL

2019

Auftaktveranstaltung der Immofrauen

am Montag, 07.10.2019 von 17.30 bis 18.00 Uhr am Messetand des Freistaats Sachsen, A2.322

Grußwort

Anne Katrin Bohle, Staatssekretärin, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Vorstellung der Projektentwicklung Kraftwerk Mitte – das neue Kulturzentrum in Dresden

Christin Weis, Sachgebietsleiterin Grundstücke und Vermietung; DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH

Verleihung des Ingeborg Warschke Nachwuchsförderpreises

am Dienstag, 08.10.2018 um 12.00 Uhr am Messestand der Landeshauptstadt München, A1.320, Bekanntgabe der Preisträgerinnen 2019 und Verleihung des Förderpreises

Podiumsdiskussion

Thema: „Brennpunkt Wohnen – Was ist uns der soziale Frieden wert? Welche Wege führen in die Zukunft?“

am Dienstag, 08.10.2019 um 12.20 Uhr am Messestand der Landeshauptstadt München, A1.320

Podiumsteilnehmer

  • Prof. Dr. Elisabeth Merk, Stadtbaurätin, Referat für Stadtplanung und Bauordnung, Landeshauptstadt München
  • Iris Wolke-Haupt, Geschäftsführerin, Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH
  • Prof. Dr. Steffen Sebastian, Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienfinanzierung, IREBS
  • Sybille Jeschonek, Leiterin Wohnungsmanagement Süd/West von Sahle Wohnen
  • Monika Schmid-Balzert, Geschäftsfüherin, DMB Landesverband Bayern e.V.

Moderation

Marion Hoppen – Mitglied der Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V. und Pressesprecherin des BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen

Frühstück der Internationalen Immofrauen-Organisationen

am Mittwoch, 09.10.2019 um 9.30 Uhr am Messestand der Landeshauptstadt München, A1 320

Wir bedanken uns herzlich bei der Landeshauptstadt München und der Immobilienwirtschaft München für ihre großartige Unterstützung!

EXPO REAL

2018

Messestart der Immofrauen – Vorstellung der Neugründungen

am Montag, 08.10.2018 von 17.00 bis 18.00 Uhr am Messetand des Freistaats Sachsen, Vorstandsmitglied: Patricia Friebel

Verleihung des Ingeborg Warschke Nachwuchsförderpreises

am Dienstag, 09.10.2018 um 12.00 Uhr am Messestand der Landeshauptstadt München, A1.320, Bekanntgabe der Preisträgerinnen 2018 und Verleihung des Förderpreises

Podiumsdiskussion

Thema: „Trends im digitalen Zeitalter: Mensch oder Algorithmus? Wessen Arbeitsplatz ist zukunftssicher und wer muss umdenken?“

am Dienstag, 09.10.2018 um 12.20 Uhr am Messestand der Landeshauptstadt München, A1.320

Podiumsteilnehmer

  • Prof. Dr. habil. Kerry-U. Brauer – Direktorin Staatliche Akademie, Leipzig
  • Katharina Schumacher – Geschäftsführende Gesellschafterin, ARINA* GmbH, Nürnberg
  • Klaus Dederichs – Associate Partner Drees & Sommer SE, Aaachen
  • Christian Veddeler – Architekt UNStudio, Amsterdam

Moderation

Carin Jahnel – Krebs und Kiefer, Beratende Ingenieure GmbH, Darmstadt und Mitglied des Vorstands der Frauen in der Immobilienwirtschaft e. V., Frankfurt

Frühstück der Internationalen Immofrauen-Organisationen

am Mittwoch, 10.10.2018 um 9.30 Uhr am Messestand der Landeshauptstadt München, A1 320, mit einem Kurzvortrag

Thema: „Vielfalt und Integration in der Immobilienbranche im internationalen Vergleich“

International Women’s breakfast

on Wednesday Oct. 10th, 2018, at 9:30 a.m. at the stand of the City of Munich, A1.320, with a short speech

Topic: „Diversity and Integration in the real estate industry in an international comparison“

Wir bedanken uns bei der Landeshauptstadt München für ihre großartige Unterstützung!

EXPO REAL

2017

Pre-Expo Treffen

am Dienstag, 03.10.2017, 17.00 Uhr, im Marktwirt, Heiliggeiststraße 2, 80331 München

– nur für Mitglieder, Anmeldung erbeten! –

Kleiner Empfang anlässlich des 15jährigen Jubiläums der Regionalgruppe Rheinland der Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V.

am Mittwoch, 04.10.2017, 14.30 – 15.00 Uhr am Messestand der Stadt Köln, B2.440

Messestart der Immofrauen – Fachvortrag mit anschließendem Get Together

Thema: „Alexa. Suche Haus in Dresden zum Kauf.“ – Trends im Onlinemarketing der Immobilienwirtschaft

am Mittwoch, 04.10.2017, 17.00 – 18.00 Uhr am Messestand des Freistaats Sachsen, A2.322

Referentin

Kathleen Parma, Inhaberin NetworksPR, Onlinemarketing für die Immobilienwirtschaft, Mitglied Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V.

Verleihung des Ingeborg Warschke Nachwuchsförderpreises

am Donnerstag, 05.10.2017, 12.00 Uhr am Messestand der Stadt München, A1.320, Bekanntgabe der Preisträgerinnen des Jahres 2017

Podiumsdiskussion

Thema: „Wohnen von morgen“

am Donnerstag, 05.10.2017, 12.20 Uhr am Messestand der Stadt München, A1.320

Podiumsteilnehmer

  • Rolf Buch – Vorstandsvorsitzender der Vonovia SE, Bochum
  • Christopher Hammerschmidt, Dipl.-Ing. Architekt, Partner, KSP Jürgen Engel Architekten GmbH, Frankfurt (Main)
  • Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand, Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V, Stuttgart
  • Christiane Varga, Autorin und Referentin, Zukunftsinstitut GmbH, Wien

Moderation

Eva Bleckmann, Dipl.-Ing. Architektin, Partnerin, agn bka GmbH, Münster

Frühstück der Internationalen Immofrauen-Organisationen mit Feier der Neugründung der Region Ruhrgebiet

am Freitag, 06.10.2017, 09.30 Uhr, am Messestand der Stadt München, A1.320

Wir bedanken uns herzlich bei der Landeshauptstadt München für ihre großzügige Unterstützung!

EXPO REAL

2016

Pre-Expo Treffen

am Montag, 03.10.2015, 17 Uhr, im ‚Marktwirt‘ am Viktualienmarkt, Heiliggeiststraße 2, 80331 München

– nur für Mitglieder, Anmeldung erbeten! –

Messestart der Immofrauen – Fachvortrag mit anschließendem Get Together

Thema: „Schutz vor überhöhten Mieten: Was bringen Mietpreisbremse und Marktregulierung?“

am Dienstag, 04.10.2016, 17.00 – 18.00 Uhr am Messestand des Freistaats Sachsen, A2.322

Referentin

Josefine Singer; M.Sc. Facility- und Immobilienmanagement, Preisträgerin des Ingeborg Warschke Nachwuchsförderpreises 2015 des Vereins Frauen in der Immobilienwirtschaft e. V.

Verleihung des Ingeborg Warschke Nachwuchsförderpreises

am Mittwoch, 05.10.2015, 12.00 Uhr am Messestand der Stadt München, A1.320, Bekanntgabe der Preisträgerinnen des Jahres 2016

Podiumsdiskussion

Thema: Building Information Modeling (BIM) – Revolution oder „Schnee von gestern“? / Hilft BIM der Immobilienbranche? – Erste Erfahrungen mit Projekten

am Mittwoch, 05.10.2016, 12.20 Uhr am Messestand der Stadt München, A1.320

Podiumsteilnehmer

  • Anja Beecken – Inhaberin von Beecken Architekten, Mitglied der Immofrauen, Vorstand des Bundes Deutscher Baumeister, Berlin
  • Gwendolyn Weidinger-Schuberth, Deutsche Bahn AG, Rechtsabteilung, Leiterin Recht Infrastruktur Region Süd, München
  • Dr. Tilo Nemuth, Julius Berger International GmbH, Head of Estimating, Planning & Innovations, Wiesbaden
  • Dr. Matthias Jacob, WOLFF & MÜLLER Holding GmbH & Co. KG, Technischer Geschäftsführer Bau, Stuttgart

Moderation

Birgit Schaarschmidt, Kanzlei Schaarschmidt, Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht, Mediatorin (MM), Mitglied des Vorstands der Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V., Frankfurt am Main

Frühstück der Internationalen Immofrauen-Organisationen mit Feier des 1jährigen Bestehens der Region Franken

am Donnerstag, 06.10.2015, 09.30 Uhr, am Messestand der Stadt München, A1.320

Wir bedanken uns herzlich bei der Landeshauptstadt München für ihre großzügige Unterstützung!

EXPO REAL

2015

Verleihung des Ingeborg Warschke Nachwuchsförderpreises

am Dienstag, 06.10.2015, Verleihung des Ingeborg Warschke-Nachwuchsförderpreises für hervorragende akademische Leistungen

Der Bundeskongress VISIONALE ist eine internationale Veranstaltung mit dem Ziel, Expertinnen aus der Immobilienbranche noch besser miteinander zu vernetzen und deren berufliche Weiterentwicklung, Präsenz und Einfluß innerhalb der Immobilienwirtschaft zu fördern. Diese Veranstaltung vom unserem Verein »Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V.«. seit 2004 veranstaltet und bietet ein ideales Forum für Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch, Jobvermittlung, Weiterbildung und Netzwerkbildung. Die Veranstaltungsorte wechseln jährlich. Unsere Regionalteams nutzen damit die Gelegenheit, die immobilienwirtschaftlichen Besonderheiten ihrer Region vorzustellen.

2023

Magdeburg: Neu entdeckt. // Einzigartig. Spannend. Innovativ.

Es ist soweit: Du kannst Dich ab sofort für die diesjährige Visionale in Magdeburg anmelden!

Unser Bundeskongress VISIONALE ist eine Veranstaltung mit dem Ziel, Expertinnen der Branche noch besser miteinander zu vernetzen, um ihre berufliche Weiterentwicklung, ihre Präsenz und ihren Einfluss innerhalb der Immobilienwirtschaft zu fördern.

In diesem Jahr findet sie vom 15. bis zum 16. September 2023 unter der Schirmherrschaft und in Anwesenheit der Oberbürgermeisterin Simone Borris sowie in Anwesenheit von Dr. Lydia Hüsken, Ministerin für Infrastruktur und Digitales des Landes Sachsen-Anhalt, in Magdeburg statt. Sie beginnt Freitagnachmittag und endet Samstagnachmittag.

Unter dem Motto „Magdeburg: Neu entdeckt. // Einzigartig. Spannend. Innovativ.“ stellen wir Dir diese aufstrebende Metropole von ihrer ganz besonderen Seite vor. Neben aktuellen Neuansiedlungen zeigen wir auch die spannende Geschichte Magdeburgs. Bundesweit bekannt als „Ottostadt“, beruft sie sich auf zwei historische Figuren, die die Geschichte der Stadt entscheidend geprägt haben. Kaiser Otto der Große und Otto von Guericke stehen sinnbildlich für Magdeburgs europäische Bedeutung und den Ideenreichtum seiner Bürger.

Wir sind uns sicher, Du wirst von dieser Stadt so begeistert sein wie wir!

Auf bald im September – wir freuen uns auch Dich!

Dein Visionale-Team Sachsen-Anhalt #moderndenken

Antje Loof, Marion Hannebohm, Beatrix Müller, Steffi Heinicke, Silke Buschmann und Susan Eisemann.

Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V. | Events: VISIONALE 2023

2022

Erfurt/Weimar: Altes bewahren, Neues schaffen // Ein Programm für den Geist und die Sinne.

Unter dem Motto „Altes bewahren, Neues schaffen“ und der Schirmherrschaft von Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Susanna Karawanskij, haben wir zur Visionale am 16. und 17. September 2022 in Weimar und Erfurt eingeladen.

Was erwartete die Teilnehmer*innen?

Die Tagung startete am 16.09. nachmittags in Erfurt in der spannenden Location des Kontors mit einem Impulsvortrag und einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion zum Thema Redevelopment: Neues schaffen, Altes bewahren. Unter anderem erörterten wir Fragen wie: Ist Bestand der neue Neubau? oder Bestand als Klimaretter?

Nach einer Führung durch das Kontor, das mit seiner spannenden Geschichte selbst einiges zum Thema Redevelopment bietet, ging es weiter nach Weimar. Dort lernten wir im Gasthaus Zum weißen Schwan typische Thüringische Gerichte kennen. Der Abend endete mit einer Überraschung: ein Kino ganz für uns allein.

Der 17.09. wurde mit einer 2-stündigen Stadtführung durch Weimar zu den Themen Bauhaus und Frauenpersönlichkeiten genutzt.

Hier können Sie sich die Paneldiskussion zum Thema Redevelopment nochmal ansehen:

Leider können Sie die Paneldiskussion nur ansehen, wenn Sie in den Datenschutzeinstellungen die Option „YouTube erlauben“.

2019

Nürnberg: Überrascht

Mehr erfahren Sie hier.

2018

Berlin: 5.0

Mehr erfahren Sie hier.

2016

Münster: Hoch im Kurs

Herzlich Willkommen zur 13. Visionale in Münster!

Leider können Sie unser Résumé-Video nur ansehen, wenn Sie in den Datenschutzeinstellungen die Option „YouTube erlauben“.

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren, herzlich willkommen zur 13. VISIONALE!

Unter dem Motto „Münster hoch im Kurs“ freuen wir, die Regionalgruppe MÜNSTERLand, uns darauf, Sie vom 23. – 25. September 2016 in dieser lebenswerten Stadt zu empfangen.

Die Regionalgruppe MÜNSTERLand platziert den Aufschlag für Münster nach dem 5. Bundeskongress in 2008 damit bereits zum zweiten Mal. Seit Übergabe des Staffelstabs der Regionalgruppe Hamburg im Herbst 2015 ist bei den Münsteraner Immofrauen ein beachtliches Knistern zu spüren – die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Zwischen Barockresidenzen und moderner Stadtbebauung, zwischen traditionsreicher Universitätsstadt und quirliger Einkaufs- und Gastronomieszene, zwischen Aasee und urigen Gassen, bieten wir Ihnen ein facettenreiches Programm – selbstverständlich mit ausreichend Gelegenheit zum Netzwerken und gegenseitigem Austausch.

Was Sie auf der 13. VISIONALE erwartet, erfahren Sie ausführlich unter Programm weiter unten. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme in unserer charmanten wachsenden Stadt!

Das stylus Magazin kündigt den Bundeskongress in der Ausgabe 03/2016 an.

Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V. | Events: VISIONALE 2016

Die Visionale: Das ideale Forum, um Erfahrungen auszutauschen, Wissen zu erweitern und von der einizigartigen Quer-Vernetzung innerhalb der Immobilienbranche zu profitieren.

Programm vom 23. bis 25.September 2016

Freitag, 23.09.2016

LWL Museum Münster – Auditorium

  • 12.30 Uhr – REGISTRIERUNG der Teilnehmer, Imbiss
  • ab 13:00 Uhr – RUNDGÄNGE durch die Innenstadt
  • 16.15 Uhr – ERÖFFNUNG durch das Visionale-Team und den Vorstand
  • 16.45 Uhr – FÜHRUNG durch das neue Landesmuseum für Kunst und Kultur (LWL-Museum)

Zwei Löwen Klub Münster

  • 19.30 Uhr – SEKT-EMPFANG mit anschließendem GALADINNER

Samstag, 24.09.2016

LWL Museum Münster – Auditorium

  • 08.30 Uhr – REGISTRIERUNG zur Mitgliederversammlung
  • 09.00 Uhr – BEGRÜSSUNG durch das Visionale-Team und den Vorstand
  • 09.15 Uhr – GRUSSWORT des Oberbürgermeisters Markus Lewe
  • 09.30 Uhr – Kaffee
  • 10.00 Uhr – MITGLIEDERVERSAMMLUNG (nur für Mitglieder)
  • 11.30 Uhr – MOTIVATIONSVORTRAG Klaus Rempe: „Siegerinnen erkennt man am Start“
    Mittagspause auf dem Wochenmarkt am Dom (Selbstzahler)
  • 15:00 Uhr – KICK-OFF VORTRAG Stadtdirektor Hartwig Schultheiß „Münster HOCH im Kurs?“
  • ab 15.15 Uhr – WORKSHOPS
    • WS 1 Münster – Wachsende Stadt
    • WS 2 Stadthafen Münster, dynamische Entwicklung am Wasser, Treff bereits um 14:30 Uhr
    • WS 3 Schauplatz Münster – „beStändig im Wandel“
    • WS 4 Das bischöfliche Münster, Treff bereits um 15:00 Uhr
    • WS 5 Fahrradstadt Münster – Segen oder Fluch?
    • WS 6 Skulptur Projekte – Rückschau und Ausblick
    • WS 7 Immobilienrecht und -finanzierung 
    • WS 8 Soft Skills – Klaus Rempe

LWL Museum Münster – Auditorium

  • 19.00 Uhr – GET-TOGETHER im Restaurant Klemens, Stadthaus 1

Sonntag, 25.09.2016

Kunstmuseum Pablo Picasso

  • 10.00 Uhr – FÜHRUNG durch das Picasso-Museum Münster (Gruppen 1-3, Treff 9:45 Uhr)
  • 11.00 Uhr – FÜHRUNG Gruppen durch das Picasso-Museum Münster (Gruppen 4-6, Treff 10:45 Uhr)

Caputo’s, Picassoplatz

  • 11.00 Uhr BRUNCH mit Ausklang (Selbstzahler)

2015

Hamburg: Frauen bilden Brücken

Anlässlich des Weltfrauentags tauschen sich die Immofrauen, Partnerverbände und Unternehmen zu drängenden Fragen von Frauen in der Immobilienwirtschaft aus. Jedes Jahr steht diese Veranstaltung unter einem anderen Motto und wir nutzen gern die Gelegenheit für einen regen Austausch, auch mit Vertreterinnen aus anderen Ländern. Beispielsweise wie ist es um die Karriere der Frauen bestellt ist, welche Hürden zu bewältigen sind und was wir tun können, um Frauen in der Immobilienbranche noch mehr zu stärken?

2023

Hybrid-Event: Frauen. Karriere. Wege. Wie Frauen die Immobilienwirtschaft erobern

Mut, Gelassenheit, Investitionen und Netzwerken – das sind die Karrieretipps unserer Immofrauen

Anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März 2023 hieß es bei unserer Panelveranstaltung: „Frauen. Karriere. Wege. Wie Frauen die Immobilienwirtschaft erobern“. Vor Ort in der Frankfurt School of Finance & Management und an den Bildschirmen durften wir fast 200 interessierte Zuschauer:innen begrüßen und zahlreiche Karrieretipps aus der Praxis mit nach Hause nehmen.

Unser hybrides Event startete mit einem digitalen Grußwort von Bundesministerin Klara Geywitz. Sie sprach über die noch immer bestehenden Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen, vor allem, was die ungleiche Besetzung von Führungspositionen anbelangt. Es bedürfe gesamtgesellschaftlicher Veränderungen, um dieses Problem in den nächsten Jahren weiter anzugehen.

Dass sich in den vergangenen Jahren zu wenig getan habe, betonte auch Immofrauen-Vorständin Jutta Heusel, die noch einmal die ernüchternden Zahlen unserer Studie in Erinnerung rief – ebenso wie die fachlichen Qualitäten von Frauen, die diese viel mehr in den Vordergrund stellen sollten.

Was Frauen auf ihren Karrierewegen behindert und wie sich Hürden auf dem Weg zu einer diverseren Immobilienwirtschaft beiseite räumen lassen, beleuchteten Izabela Danner, Anais Cosneau und Dorothea Metasch im Talk mit Moderatorin und Immofrau Christine van Tübbergen. Sie sprachen dabei nicht nur über ihre Erfahrungen in der Immobilienwirtschaft und welche Motivation sie antreibt, sondern gaben gezielt Karriere- und Investitionstipps für Frauen, die noch am Beginn ihrer beruflichen Laufbahn stehen. Vier Bausteine erfolgreicher Karrieren kristallisierten sich dabei besonders heraus: Mut, Gelassenheit, Investitionen und Netzwerken.

„Es ist wichtig, dass Frauen mehr nach vorne gehen und den Mut haben, sich auf Führungspositionen zu bewerben, statt zu warten, bis sie ihnen angeboten werden. Just do it!“ Mit diesen Worten von Katrin Williams, Vorstandsvorsitzende der Immofrauen, fand die Veranstaltung ihren Abschluss und ging in den Networking-Teil des Abends über, wo die Teilnehmer:innen sich untereinander und mit den Panelist:innen über Karrieretipps austauschen konnten.

2022

Online -Event „European Women in Real Estate – Stronger together“ vereint Frauen aus ganz Europa

Im Jahr 2022 haben wir uns anlässlich des Weltfrauentags erstmals in unserer Vereinsgeschichte mit fünf weiteren europäischen Partnerverbänden zu drängenden Fragen von Frauen in der Immobilienwirtschaft ausgetauscht. Nach einem digitalen Grußwort von der Bundesministerin Klara Geywitz begrüßte Moderatorin und Immofrauen-Pressesprecherin Marion Hoppen zahlreiche Teilnehmerinnen aus sechs Ländern und diskutierte mit Vertreterinnen aus Polen, Österreich, Spanien, Italien und Großbritannien die Fragen:

  • Wie sieht die Rolle der Frau im jeweiligen Land in der Immobilienbranche aus?
  • Was sind dort die größten Herausforderungen für Frauen?
  • Welche Maßnahmen werden für mehr Frauen in Führungsrollen ergriffen?

In den letzten Jahren hat sich sehr viel zum Positiven geändert. So findet man bspw. in allen 6 Ländern viele Frauen im mittleren Managementlevel. In den obersten Etagen, im sog. Topmanagement, sieht es allerdings sehr mau aus. Daher unser gemeinsames Fazit: We have to overcome the unconscious bias!

Wir sind unfassbar stolz und dankbar für diesen grenzüberschreitenden Austausch. Den Blick zu öffnen für andere Sichtweisen und Ansätze ist wertvoll und lässt uns voneinander lernen.

Wir danken dem Orga-Team Marion Hoppen, Maria Wolleh und Paula Kreienbühl. Fest steht schon jetzt: Dieses Format werden wir wiederholen!

Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V. | Events: Internationaler Frauentag 2022

Leider können Sie die Aufzeichnung der Deskussionsrunde nur ansehen, wenn Sie in den Datenschutzeinstellungen die Option „YouTube erlauben“.

Gemeinsam mehr bewegen

Jetzt Mitglied werden

Werden Sie Mitglied und profitieren Sie von wertvollen Kontakten, Fachwissen und exklusiven Veranstaltungen. Gestalten Sie die Zukunft der Immobilienwelt mit uns! Jetzt anmelden und Karriere auf das nächste Level bringen!

Dorfstr. 19
15526 Bad Saarow

Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V. | Geschäftsstellenleiterin: Wiebke Schmidt
Geschäftsstellenleiterin
Wiebke Schmidt

Folge uns

Datenschutz­einstellungen

Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie unsere Website weiter besuchen können. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz­einstellungen

Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie unsere Website weiter besuchen können. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.